Huhn in Mandelsauce
Schritt 1
Fleisch 5 cm groß würfeln. Mandeln mit 6 EL heißem Wasser verrühren. Kardamom im Mörser zerstoßen, mit den übrigen Gewürzen, Mandeln und Joghurt verrühren. Knoblauch schälen, dazupressen. Tomaten unterrühren und mit ca. ½ TL Salz würzen. Mit Fleisch mischen und zugedeckt im Kühlschrank mindestens 6 Std. marinieren.
Schritt 2
Backofen auf 180° vorheizen. Zwiebel schälen und hacken. Ghee in einem weiten Topf oder Bräter erhitzen, darin die Zwiebel braun anbraten. Huhn samt Marinade zugeben, unter Rühren zum Kochen bringen. Sahne unterrühren, 2 Min. köcheln lassen.
Schritt 3
Zugedeckt im Ofen (unten, Umluft 160°) ca. 1 Std. 15 Min. garen. Dabei gelegentlich umrühren und ggf. etwas Wasser angießen. Topf herausnehmen, den Inhalt auf dem Herd bei starker Hitze unter Rühren 3-5 Min. kochen lassen, bis die Sauce dick und sämig ist. Mit Reis oder Brot servieren.
Zutaten
  • 750 g Hähnchenbrustfilet
  • 5 EL gemahlene geschälte Mandeln
  • 3 grüne Kardamomkapseln
  • ½ TL Chilipulver
  • je ½ TL Nelken- und Zimtpulver
  • 1 ½ Tl Garam Masala
  • 100 g Joghurt
  • 2 Knoblauchzehen
  • 200 g passierte Tomaten (Tetrapack)
  • Salz
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Ghee
  • 100 g Sahne
Anzahl Portionen
Für 4 Personen

Curry Rezept Sri Lanka: "Rotes Sri Lanka Chicken-Curry"

Die Sri Lankische Küche ist berühmt für ihre feurige Schärfe, und zur Milderung werden die Sri Lanka Curryrezept Sri LankaCurrys sehr häufig mit Kokosnussmilch angereichert. Da Sri Lanka in den Tropen liegt, verdirbt das Essen natürlich sehr schnell. Daher werden die meisten Gerichte in Ceylon / Sri Lanka mit Flüssigkeit und Saucen gemacht, wodurch auch sichergestellt wird, dass alle Zutaten gut durchgekocht sind.

 

 

Zutaten für 2 Personen

450g Huhn
2 EL Currypulver oder Chillipulver ( je nach Schärfewunsch)
1 TL Cayennepfeffer
100ml Kokosnussmilch
2 TL Limettensaft
½ TL Salz
2 Knoblauchzehen klein gehackt
1 mittlere Zwiebel grob geschnitten
1 Zimtstange

5 Grwürznelken

4 Kardamon
2 EL Sojaöl

Curryblätter

Pandan Blätter

 

Zubereitung

Waschen Sie das Huhn gut und schneiden Sie es in kleine Stücke. Vermengen Sie in einer Schüssel Zwiebeln, Knoblauch, Gewürze, Limettensaft und Salz und geben Sie dann die Hühnerstücke hinein, um sie zu marinieren. Stellen Sie das ganze 1 Stunde kalt.

Dananch geben Sie das Öl in eine Pfanne geben den Hühner-Mix hinein, und erhitzen sehr vorsichtig zusammen mit der Zimtstange.

Nach 10 Minuten auf mittlere Hitze stellen, und weitere 15 Minuten kochen.

Dann die Kokosmilch hinzugeben und noch einmal 5 Minuten aufkochen, die Zimtstange und Pandanbatt herausnehmen und mit Reis servieren.



Gemüse-Samosa


Kommentare
(46 Stimmen)
Gemüse-Samosa
 

 
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Koch-/Backzeit: 30 Minuten
 
Zutaten (4 Portionen):

125g Vollkornmehl
250g Weizenmehl
50g Butter
Wasser
125g grüne Erbsen
125g Möhren
125g Kartoffeln
1 große Zwiebel
2 grüne Paprikaschoten
1 Knoblauchzehe
1 kleine frische Ingwerwurzel
1/2 TL Safran
1/2 TL gemahlener Kümmel
1/4 TL gemahlener Koriander
1 grüne Zitrone
einige Blätter frischen Koriander
Salz
Ausbackfett

Zubereitung:

Gemüse-Samosa



Schneiden Sie die Möhren und Karoffeln in kleine Stücke. Bräunen Sie die Zwiebeln in etwas Öl.
Mischen Sie die Gewürze mit dem Saft der Zitrone zu einem homogenen Brei. Geben Sie die grünen Erbsen, die Möhren und die Kartoffeln zu den Zwiebeln. Die Gewürzmischung, den geriebenen Ingwer und den Knoblauch dazugeben, salzen und mit ein wenig Wasser ablöschen. Bedeckt auf kleiner Flamme kochen, bis das Gemüse gar und das Wasser verdampft ist. Den frischen Koriander dazugeben.
Vermischen Sie in einer Salatschüssel die Mehlsorten mit etwas Salz, Butter und etwas Wasser, bis ein gut knetbarer Teig entsteht. Formen Sie flache Halbkeise und rollen Sie diese zu kleinen Tütchen, die mit dem Gemüse gefüllt und zugedrückt werden. Anschließend goldbraun fritieren.



"Biryani Reis"

Biryani ist ein einzigartiges Reisgericht, das von Millionen von Menschen auf dem Indischen Subkontinent gegessen wird. Biryani-Reis wird aus Reis, Gewürzen (manchmal bis zu 20 verschiedene!), Joghurt und zumeist auch Fleisch gemacht.

Biryani ReisDie Geschichte des Biryani Reis kann man bis zu den Mughal-Mahradschas (vor ca. 1500 Jahren) zurück verfolgen, deren Küche stark von den Persern beeinflusst wurde. Es gibt über 40 verschiedene Biryani-Sorten, und ebenso in Pakistan ist dieser Reis weit verbreitet.

Am häufigsten wird Biryani zusammen mit Gemüse und/oder Hühnchen zubereitet, wobei es auch hier große regionale Unterschiede bei der Verwendung der Gewürze gibt – üblicherweise wird Biryani Reis mit einem Curry und Raita serviert.

 

Zutaten für 2-3 Personen

 

1 Tasse Basmati-Reis
2 Tassen Wasser (evtl. etwas weniger)
2 EL Pflanzenöl
200g Huhn in kleine Stücke geschnitten (optional)
½ - 1 TL Salz
1 mittelgroße Zwiebel fein gehackt
½ TL Ingwerpaste (frisch aus dem Mixer)
½ TL Knoblauchpaste (frisch aus dem Mixer)
1 TL Kümmelpulver
1 TL Korianderpulver
½ TL Kurkumapulver
1 Loorbeerblatt
2 Gewürznelken
¼ TL Kardamomkörner gemahlen
1 Zimtstange
1 kleine Tomate gewürfelt
1 kleine Kartoffel gewürfelt
3 gehäufte EL Naturjoghurt
¼ TL Safran aufgelöst in 2 EL Milch

 

Zubereitung

Waschen Sie den Reis und kochen Sie ihn mit dem Wasser in einem Topf auf. Danach die Hitze auf kleine Flamme stellen, den Deckel auf den Topf tun und langsam vor sich hinköcheln lassen bis das Wasser absorbiert ist. Achten Sie darauf, dass die Reiskörner nicht allzu weich werden. Den Topf beiseite stellen.

1 TL Öl auf mittlerer Hitze in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelstücke anbraten, bis sie leicht braun an den Rändern werden. Knoblauch und Ingwer hinzugeben und kurz anbraten. Nun alle restlichen Zutaten hinzugeben (ausser Safran) und 1-2 Minuten anbraten, dabei ständig rühren. Falls Sie den Biryani-Reis mit Huhn oder zubereiten, nun das Huhn hineingeben, und 3-4 Minuten heiss anbraten.

Etwas Wasser in die Pfanne geben, so dass alles schön sämig bleibt, und auf kleiner Hitze ca. 15 Minuten köcheln lassen. Zwischendurch mit Salz abschmecken. Nun geben Sie die Hälfte des Basmati-Reis in die Pfanne, tröpfeln 1 TL Öl hinein und geben den Safran hinzu. Den restlichen Reis hinzugeben, und auf sehr kleiner Flamme zugedeckt 10 Minuten köcheln. Danach alles gut durchmischen, und mit Curry und/oder Joghurt (siehe z.B. Raita-Rezept) servieren.



Über 100 leckere Rezepte finden Sie auch

an unserer Rezept Theke im Asia Laden

   Hauptstr. 125
76684 Östringen

Tel. 07253 4078142

Öffnungszeiten

Mo -Fr

10 Uhr - 14 Uhr

15 Uhr - 18 Uhr

Sa

10 Uhr - 14 Uhr

 

Bei uns
Ria Geldtransfer

Verschicken Sie Weltweit Geld innerhalb Minuten

mit Ria Geldtransfer

DPD Paketshop DPD Paketdienst
http://thai-catering-service.de

Anrufen

Anfahrt