Rotes Entencurry


Dieses Entencurry Rezept ist einfach zu kochen, macht aber einen aufwendigen Eindruck und ist ein
schönes Essen für Gäste. Die gebackene Ente kann man auch für andere Rezepte verwenden.


Zutaten für 4 Personen


2 Entenbrüste (400 g)
3 Eßl Sojasauce
1 Eßl gehackter Knoblauch
1 Eßl Honig
2 Paprika
1 kleine Thai Auberginen
200 g Bambussprossen in Streifen
2 Dosen (800 g) Kokosmilch
1 Eßl rote Currypaste
1 Eßl Zucker
4 Eßl Fischsauce
2 Stengel Zitronengras
Zitronensaft zum Nachwürzen

 

Zubereitung des Entencurrys
Zubereitung ca. 45 Minuten


Entenbrust auf der Hautseite rautenförmig einschneiden.
Sojasauce, Honig und Knoblauch verrühren und die Entenbrüste darin einlegen.
Paprika in Streifen schneiden, Aubergine vierteln und in dünne Scheiben schneiden,
Bohnen in ca. 1 cm lange Stücke schneiden.
Bambussprossen abtropfen lassen und gut waschen.
Ofen aus 200 Grad vorheizen
In einer Pfanne einen Eßl Öl erhitzen und die Entenbrust bei mittelstarker Hitze vier Minuten auf der Hautseite anbraten.
Die Entenbrust dann mit der Hautseite nach unten auf ein Gitter mit Auffangblech in den Backofen legen.
Und dort 10 Minuten garen und weitere fünf Minuten ohne Hitze im Ofen lassen.
Das Fett aus der Pfanne aufheben.
Die Kokosmilch und Currypaste im Wok erhitzen und aufkochen.
Fischsauce, Zucker und Zitronengras dazugeben. Verrühren und kurz aufkochen.
Dann das Gemüse dazugeben und alles 10-15 Minuten köcheln lassen, je nachdem wie bissfest
das Gemüse gewünscht ist.
In der Zwischenzeit die Ente aus dem Ofen nehmen und mit Alufolie abdecken und ruhen lassen.
Wenn das Gemüse gar ist das Fett aus der Pfanne und vom Backblech zum Curry geben und ggf.
mit Zitronensaft, Fischsauce und Zucker abschmecken.
Ente in Scheiben schneiden und über das Curry geben. Zusammen mit Reis servieren.

Asiatische Fleischbällchen süß sauer

 

 

3 Knoblauchzehen

1/2 Tl schwarzer Pfeffer
1 Tl Salz
500 g gemischtes Hackfleisch
300 g Ananas in Stücken
(1 kleine Dose)
1 rote und 1 grüne Paprikaschote
3 Eßl Fischsauce

2 Eßl Reisessig

3 Eßl Zucker
1 Tl Speisestärke
10 Eßl Öl

 

Zubereitung ca. 35 Minuten


Knoblauchzehen schälen und zerdrücken , mit Pfeffer und Salz mischen.
Das Hackfleisch hinzugeben und durchkneten .
Fleisch zu festen Bällchen mit ca. 2 cm Durchmesser formen.
Ananas abtropfen lassen.
Paprikaschoten waschen, Kerne entfernen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden.
Eine Sauce aus Fischsauce, Reisessig, 5 Eßl Wasser, Zucker und Speisestärke anrühren.
Öl in einem Wok oder Pfanne erhitzen, Fleischbällchen dazugeben und braun braten lassen.
Ananas und Paprika hinzugeben und ca. 1 Minute durchbraten lassen.
Sauce dazugießen und kurz aufkochen lassen, bis die Bällchen mit der Sauce überzogen sind.
Tipp: Dazu Reis servieren.
In Asien werden wahlweise auch andere Gemüsesorten verwendet.
Eine tiefgefrorene Asia Gemüse Mischung kann auch verwendet werden.

Hühnchen mit Cashews Rezept

 

Zutaten für 4 Personen:

500 g Hühnerbrustfilet
5 Eßl Öl
100 g ungesalzene Cashewnüsse

3 Frühlingszwiebeln
2 Tomaten
200 g Champignons
4 Eßl Sojasauce

2 Eßl Öl
2 Eßl Fischsauce

2 Eßl Austernsauce

1 Eßl Zucker

 

Zubereitung ca. 30 Minuten

 

Hühnerbrust in Streifen schneiden, in Sojasauce und etwas Öl 10 Minuten einlegen.
Öl in einem Wok oder einer Pfanne erhitzen und die Nüsse darin unter ständigem Rühren goldgelb braten. Die Nüsse mit einem Schaumlöffel herausnehmen und auf Küchenpapier abfetten lassen.
Frühlingszwiebeln waschen, in 2 cm lange Stücke schneiden. Tomaten waschen und in große Würfel schneiden. Champignons waschen und in große Würfel schneiden.
Öl im Wok oder Pfanne erhitzen, Hühnerstreifen hinzufügen und zwei Minuten anbraten.
Tomaten, Zwiebeln, Champignons und Cashewnüsse dazugeben und alles unter Rühren kurz braten.
Hitze verringern und alles mit Fisch-, Austernsauce und Zucker abschmecken.

 

Chop Suey

 

Im Allgemeinen bezeichnet man mit Chop Suey gebratenes Fleisch mit vielen Sorten Gemüse.

Chop Suey ist ein Gericht zur Resteverwertung.

Ob man nun wie in diesem Rezept Putenfleisch verwendet oder etwas anderes, bleibt jedem selber überlassen.

 

 

Zutaten für vier Personen

 

300 g Putenbrustfilet

eine Stange Porree

2 Möhren

100 g Champignons

200 g Tiefkühlerbsen

200 g Sojasprossen

etwas Speiseöl

250 ml Hühnerbrühe

100 g Glasnudeln

Salz

Pfeffer aus der Mühle

Soyasauce

Curry

Paprika edelsüß

 

 

Zubereitung

 

Die Putenbrust waschen und in kleine Streifen schneiden.

Das Gemüse putzen und ebenfalls klein schneiden.

Die Erbsen auftauen lassen.

Das Speiseöl in einer Pfanne oder einem Wok erhitzen.

Erst das Fleisch schön anbraten, dann erst den Porree, dann die Möhren dazugeben.

Kurz braten, dann die Erbsen und danach die Sprossen dazu.

Zuletzt die Pilze hinzugeben.

Wenn alles etwas angebraten ist mit der Hühnerbrühe ablöschen und einige Minuten schmoren lassen.

Die Glasnudeln kurz in kochendes Wasser geben, dann abtupfen und klein schneiden und dazu geben.

Das Ganze mit den Gewürzen abschmecken.

   Hauptstr. 125
76684 Östringen

Tel. 07253 4078142

Öffnungszeiten

Mo -Fr

10 Uhr - 14 Uhr

15 Uhr - 18 Uhr

Sa

10 Uhr - 14 Uhr

 

Bei uns
Ria Geldtransfer

Verschicken Sie Weltweit Geld innerhalb Minuten

mit Ria Geldtransfer

DPD Paketshop DPD Paketdienst
http://thai-catering-service.de

Anrufen

Anfahrt